Seminare – Denk mit der Hand – die Praxis

Ein Angebot für Menschen 50+

Inhalte und Ziele
In der zweiten Lebenshälfte kommt nochmal eine Zeit der Selbstbefragung, die häufig zu einer Veränderung der Aktivitäten führt. Viele fragen sich, was sie wirklich wollen und nicht wenige vertrauen sich dem künstlerischen Weg an. Da ein später Einstieg in die Kunst mit ganz anderen Wünschen und Möglichkeiten verbunden ist, will dieses Kursformat einen ganz speziellen Zugang eröffnen, der die individuelle Biographiegestaltung, Sinnfragen und Ressourcenaktivierung in den Mittelpunkt stellt.
Ziel ist es eine künstlerische Haltung zu entwickeln, die aus intrinsischer Motivation ihren Sinn zieht. Aus dieser Haltung entsteht ein autonomes Erlernen von den individuell benötigten Techniken.

Methoden
Als Künstlerin und Pozessbegleiterin lernen Sie bei mir aus erster Hand.
In der Gruppe experimentieren wir mit überraschenden Übungen, die einen Perspektivwechsel und neue Zugänge ermöglichen.
In Einzelberatungen wird ein individuell sinnvoller Fahrplan erarbeitet.
Ein begleitendes Arbeitsbuch bietet Hilfe zur Selbsthilfe.
Interaktive Exkursionen zu Berliner Kunstorten und Atelierbesuche bei Profis runden das Erfahrungsprogramm ab.

Für wen
Für  Menschen 50+, die auf der Suche nach einem Übergang in ein sinnerfülltes Rentenalter sind und die künstlerisches Arbeiten für sich entwickeln möchten.
Sie wollen sich unverbindlich über die detaillierten Inhalte der Seminarreihe informieren?
Dann schicken Sie uns bitte eine Mail  >>
und/oder vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch >>

Zeit, Ort, Kosten:
2 Gruppenwochenenden à 14 Stunden in Berlin im Frühjahr 2020
plus 4 Einzelberatungen à 60 Minuten (in Berlin oder auch online möglich, Zeiten nach Vereinbarung)
mind. 6 bis max. 8 Teilnehmerinnen
720 €
Dozentin: Christiane ten Hoevel
Anmeldung hier >>