Halbjahreskurs

Grundlagen künstlerischen Denkens
und Handelns

Inhalte und Methoden
Der Halbjahreskurs widmet sich an 5 Wochenenden jeweils einem Begriff. Eine co-kreative Arbeits- und Entwicklungsatmosphäre der Gruppe kann sich entfalten und die vierwöchigen Pausen zwischen den Terminen erlauben eine Anwendung des Erfahrenen im Leben.
Unterstützt wird dieses Lernen im Leben mit individuellen Übungshausaufgaben.
Die Kursreihe schließt mit einem Manifest, das für den persönlichen Entwicklungsweg maßgeschneidert ist und Orientierungshilfe beim selbstständigen Weitergehen gibt.
Das Lernen findet in kleinen Gruppen mit maximal 10 Teilnehmenden statt, was die Intensität der Inhalte noch mehr vertieft.

Für wen
Denken mit der Hand erfordert keine künstlerische Vorbildung. Dadurch ist es extrem niedrig schwellig im Zugang und für jeden geeignet. Ziel ist nie ein äußerer Qualitätsstandard, sondern immer die individuelle Lernkurve. Einzige Voraussetzung ist, dass man sich auf einen ergebnisoffenen Prozess einlässt. Es eignet sich besonders für Menschen, die in Klärungs- oder Neuorientierungsphasen sind, oder die in sozialen Gefügen kreativer gestaltend wirken wollen.

Themen:
1. Anfängergeist
2. Dialog
3. Möglichkeitssinn
4. Engagement
5. tägliche Praxis

Termine: auf Anfrage
5 Termine jeweils Sa 10-18 Uhr und So 10-17 Uhr