Seminare – Wort und Bild

Inhalte und Ziele
Wenn Wort und Bild zusammenhängend auftauchen, entstehen neue und überraschende Zusammenhänge. Abstraktes Wortdenken und intuitives Bilderleben erreichen verschiedene Bewusstseinsebenen und aktivieren die Wahrnehmung.
Im Seminar wird anhand eigener künstlerischer Projekte untersucht, wie Bild und Text zusammenspielen. Auf Basis von eigenem Wort- und Bildmaterial  wird in praktischen Arbeiten erprobt, wie beides für die eigenen Ausdrucksintentionen erschlossen werden kann.

Methoden
Die persönliche Wahrnehmung und Gedankenwelt ist Grundlage des Arbeitens und wird übersetzt in Gestaltung. Dazu werden Textvorlagen in eigene Werke eingearbeitet, sei es Zeichnung, Malerei, Objekte oder installative Kunstformen. Das visuelle Vokabular wird durch den Einsatz verschiedenster Materialien und Medien erweitert. Was wie eingesetzt wird richtet sich allein danach, wie nützlich es für die eigene Fragestellung ist.
Das kunsttheoretische Hintergrundwissen wird mit vielfältigen Beispielen aus Kunstgeschichte und zeitgenössischer Kunst vertieft. Zu den Seminarinhalten wird eine Zusammenfassung verteilt, die Bilder, Texte, Übungen umfasst.

Für wen
Das Seminar richtet sich an kreativ arbeitende Menschen, die mit künstlerischen Mitteln den Zusammenhang von Wort und Bild ergründen wollen.
Kenntnisse im Umgang mit dem Computer sind vorteilhaft, aber keine Bedingung.

Zeit, Ort:
Akademie Faber-Castell, Nürnberg
12.-14.Juni  2020
Anmeldung: hier >>>